Meine Notfallnummer:
079 428 65 70

Falls ich nicht innert 30 Minuten erreichbar bin, wählen Sie:
0844 400 400, den offizieller Notfalldienst der Stadt Zürich

Bei einem Zahnunfall entscheidet das richtige, schnelle Verhalten. Bei jedem Zahnunfall empfiehlt es sich, sofort den Zahnarzt zu kontaktieren. Nur er kann entscheiden, ob eine Behandlung unmittelbar notwendig ist oder nicht.

Komplett ausgeschlagene Zähne können Sie unter fliessendem kaltem Wasser gut abspülen (wichtig: Wurzel nicht berühren!) und sofort wieder ins Zahnfach einsetzen. Je schneller dies geschieht, umso besser sind die Prognosen für den Erhalt des Zahnes. Ist dies nicht möglich, legen Sie den Zahn in ein Behältnis mit frischem Wasser oder – noch besser – in eine «Dentosafe»-Box, die Sie in Apotheken erhalten.

Wenn sie den Zahnarzt anrufen ist es wichtig, dass ihn richtig zu informieren:

Wenn Zähne betroffen sind, sind oft auch andere Partien des Gesichtes verletzt. Bei Verletzungen in der Mundhöhle (und solchen der Lippen) kann Ihnen der Zahnarzt in der Regel weiterhelfen. Bei grossen Verletzungen von Wangen, Nase oder Gesichtsteilen (äussere Strukturen), müssen Sie umgehend eine chirurgische Notfallklinik oder ein Spital aufsuchen.

Wenn starke Blutungen auftreten, pressen Sie ein sauberes Taschentuch auf die Wunde oder legen Sie einen Druckverband an. Die verletzte Person sollte möglichst nicht flach auf dem Rücken gelagert werden. Bei Anzeichen einer Gehirnerschütterung muss der Hausarzt oder ein Spital aufgesucht werden.